Wanderung von Zermatt über Grächen nach Saas Fee im Wallis / Schweiz
 
vom 22. - 25. August 2010

Ein Fotobericht von Kurt.Merkert@web.de

Übersicht 1./2. Tag 3. Tag 4./5. Tag Tourinfo Home

 
3. Tag  Tatsächlich ist es heute besser. Wenigstens ist es trocken, und wir können hier und da das Weisshorn auf der anderen Talseite erkennen. Es lässt sich erahnen, was dies für eine Traumwanderung sein würde, wenn wir hier nur Sonnenschein und wolkenlosen Himmel hätten. Man hat der Wegstrecke von Zermatt nach Grächen nicht umsonst den Titel "Europaweg" verliehen. Er führt immer hoch über dem Matter Tal ohne größere Steigungen auf einer Höhe zwischen 2.000 und 2.500 m entlang. Heute haben wir allerdings sehr oft großes Blockwerk als Wegunterlage zu bewältigen.
 
Unsere Mittagsrast findet auf dem Galenberg 2.690 m bei erstem Sonnenschein statt. Dann beginnt ein steiler Abstieg Richtung Grächen. Unterwegs kann man auf Gasenried hinabschauen, und sogar auf die in der Sonne liegende Terrasse eines Cafés. Da wir trotz rechtzeitiger Vorbuchung der Unterkünfte in Grächen keine Übernachtung bekommen haben, und wir sowieso noch mit dem Bus nach St. Niklaus müssen, fragen mich die Damen, ob es vielleicht in Gasenried auch eine Bushaltestelle geben würde. Da dem so ist, gibt es nun kein Halten mehr, und es geht direkt in Richtung Café, und, nachdem die abgelaufenen Kalorien mit Kuchen wieder aufgefüllt sind, mit dem Bus weiter nach St. Niklaus.
 

6 Stunden bis
Grächen

Zum ersten Mal ist ein Blick
zurück nach Zermatt
möglich.

Eine Hängebrücke,
im Hintergrund ist das
Weißhorn zu erahnen

Ob die Technik
hält?

Der Weißhorngipfel liegt
unsichtbar genau über
der Gletschermitte

Weißhorngletscher
und Teile des Weißhorns

Weißhorn
4.506 m

Trinkpause,
warm ist es nicht

Auf dem Europaweg
Richtung Grächen

Immer wieder
Schuttfelder

Der Weg ist sehr
gut gesichert

Tief unten liegt das
Mattertal

Ein Steinbock
 

Alpen-Aster
-Aster alpinus-

Am gegenüberliegenden
Hang liegt Törbel

Auf dem Grathorn
2.273 m

Mittagspause vor dem
Riedgletscher

Heiliger St.
Bernhard auf
dem Grathorn

Riedgletscher
 

Beim Abstieg scheint
die Sonne

Blick auf Gasenried
 

Übersicht 1./2. Tag 3. Tag 4./5. Tag Tourinfo Home