Im Cristallina / Basodino-Gebiet im Tessin

Wanderung vom 5. - 7. August 2005

Ein Fotobericht von Kurt.Merkert@web.de


Übersicht 1. Tag 2. Tag 3. Tag Home

 
Was sich gestern Abend schon angedeutet hat, finden wir heute Morgen bestätigt. In der Nacht hat es geregnet, und nun sind die Gipfel der Berge von einer Wolkendecke belegt, und es nieselt leicht. Nach einem für eine Berghütte reichhaltigen Frühstück - es gibt sogar Müsli - werden die Regensachen ausgepackt, und es kann losgehen. Wir wollen zur Basodino Hütte. Der kürzeste Weg dorthin ist nur 2 ½ Stunden lang. Wir wählen jedoch in der Hoffnung, dass sich das Wetter noch bessert, die längere Variante über den Naret Pass und die Nero Scharte, die uns auch an mehreren schönen Seen vorbeiführt.
 
Zuerst steigen wir auf dem gestrigen Anstiegsweg eine halbe Stunde wieder ab, um dann - für eine Bergtour logischerweise - zum Naret Pass auf 2.438 m wieder aufzusteigen. Auf dem Weiterweg wird das Wetter immer besser, und mit dem Erreichen der Nero Scharte (2.563 m) haben wir die Sonne wieder. Der Weg bis hierher ist sehr schön und abwechslungsreich, nur habe ich mir von den Blumen etwas mehr erhofft. (Wir sind halt im letzten Jahr damit zu sehr verwöhnt worden.)
 
Kurz hinter der Scharte liegt wunderschön der Lago di Nero mit einem Superblick auf den Monte Basodino (3.236 m). Hier muss man einfach Mittagsrast machen. Da wir noch genügend Zeit haben, und das Wetter jetzt auch wieder bestens ist, wird sie dieses Mal etwas länger ausfallen, auch in Anbetracht dessen, dass es anschließend noch 700 Höhenmeter sehr steil bergab geht.
 
Es beginnt sich wieder zuzuziehen, als wir die Basodino Hütte erreichen. Sie liegt auf 1.856 m nicht sehr schön in der Nähe einer Seilbahnstation, ist deswegen aber nicht so voll belegt, da viele Leute noch ins Tal abfahren. Wir gehen heute früh schlafen, denn morgen liegt noch ein ganz schönes Stück Weg vor uns.
 

Wetter am
nächsten Morgen

Auf dem Weg
zum Naret Pass

Lago del Naret
 

Sternblütiger Steinbrech
-Saxifrage stellaris-

Blick zum Naret Pass
 

Weg zum Nero Pass
 

Nero Pass
 

Eine Bergtour verlangt
Opfer

Weg zum Nero Pass
 

Wie heißt die Blume?
 

Lago di Nero
und Basodino 3.272 m

Mittagspause
 

Lago di Nero 2.387 m
 

Rosenwurz
-Rhodiola rosea-

Wer kennt den Namen?

Robiei und Basodino
 

Einköpfige Flockenblume
-Centaurea uniflora-

Kurz vor der
Basodino Hütte

Edelweiß
-Leontopodium alpinum-

Basodino Hütte 1.856 m
 

Übersicht 1. Tag 2. Tag 3. Tag Home